Integrationslotsen in Offenbach - Östliche Innenstadt

Projekt der Hessischen Gemeinschaftsinitiative Sozial Stadt (HEGISS) und der Stadt Offenbach

Projektstart: 01.08.2007
Projektende: 31.12.2009


Die Integration von Migrantinnen und Migranten ist von gesellschaftlicher Bedeutung. Um den Integrationsprozess sowohl der in der östlichen Innenstadt lebenden MigrantInnen als auch der Neuzugewanderten zu unterstützen und zu verbessern, wurde vom CGIL-Bildungswerk e.V. das Modellprojekt „Bildung eines Multiplikatorennetzwerkes für die östliche Innenstadt Offenbach“ entwickelt.


Machen Sie mit und engagieren Sie sich für ein besseres Miteinander in unserer Stadt!

 

Die finanziellen Mittel für die Durchführung dieses Projektes stellt HEGISS (Hessische Gemeinschaftsinitiative Sozial Stadt, Frankfurt) sowie die Stadt Offenbach zur Verfügung.

 

 

Die Situation in Offenbach - Stadtteil Ost

Im östlichen Innenstadtteil Offenbachs haben ca. 50% der Bevölkerung einen Migrationshintergund. Eine Vielzahl der hier bereits länger lebenden MigrantInnen sowie die Neuzugewanderten haben Sprachprobleme und Orientierungsschwierigkeiten

 

Wie können Sie helfen?

Nehmen Sie an unserer umfangreichen Schulung und Fortbildungsphase teil und engagieren Sie sich als ehrenamtlicher Integrationslotse. Sie unterstützen die Integrationsarbeit der Stadt Offenbach und stehen MigrantInnen zur Seite.

 

Welche Voraussetzungen sind nötig?

  • Sie haben Migrationserfahrung
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der Herkunftssprache sowie der dt. Umgangssprache
  • Sie sind ein aufgeschlossener und kontaktfreudiger Mensch

 

Was sind unsere Ziele?

Nach dem Kurs werden Sie in ein Netzwerk ausländischer Multiplikatoren eingebunden. Sie begleiten und unterstützen MigrantInnen besonders in Situationen, in denen häufig Sprachprobleme und/oder mangelndes Kulturwissen die Kommunikation erschweren.

 

Durch den gezielten Einsatz der Integrationslotsen und dem Aufbau des Netzwerkes soll eine flächendeckende Aufklärungs-, Informations- und Sensibilisierungsarbeit durchgeführt werden.

 

Haben Sie Interesse oder Fragen?

Wir beraten und begleiten Sie gerne.

 

Projektkoordination:

Olga Lucas Fernández

Tel.:    069 -  71 40 88 19

Email: olga.lucas(at)cgil-bildungswerk.de

 

Falls Sie noch weitere Fragen haben sollten, können Sie uns ebenfalls telefonisch oder per E-Mail kontaktieren um sich über ein laufendes Projekte zu informieren.