FUTURO IV

Vorbereitende Qualifizierung zur Ausbildung für Jugendliche mit italienischem oder türkischem Migrationshintergrund

Projektstart: 01.08.2008
Projektende: 31.08.2009


Das Projekt FUTURO ist in seine vierte Runde gestartet und allein diese Zahl zeugt bereits vom großen Erfolg! Einige Teilnehmer waren so begeistert, dass sie Erfahrungsberichte erstellt und für neugierige und interessierte Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung gestellt haben. (jetzt lesen)

 

Nicht nur die Teilnehmer selbst loben FUTURO in den höchsten Tönen, auch andere Instanzen sind auf das erfolgreiche Projekt aufmerksam geworden. Es hat sich so sehr behauptet, dass es 2008 einen Eintrag in das "Buch der Bildungsrepublik" erhielt. (mehr)

 

FUTURO bietet interessierten Jugendlichen ein Highlight, das sie nicht ungenutzt lassen sollten: Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ins Ausland zu gehen und während eines Praktikums die Türkei oder Italien als Arbeitswelt, und nicht nur als Urlaubsort, für sich zu entdecken und zu erleben.

 

Gefördert wird das Projekt durch die MainArbeit Offenbach und den Europäischen Sozialfonds.


Back to the future...

Der erfolgreiche Kino-Dreiteiler „Zurück in die Zukunft“ von Robert Zemeckis spielte mit den Theorien über Zukunft und Zeit. Im Projekt FUTURO (italienisch für Zukunft) können Jugendliche mit italienischem und türkischem Migrationshintergrund teilnehmen, die genau das erreichen wollen:

 

Vorwärts in eine hoffnungsvolle Zukunft blicken zu dürfen.

 

Die Zukunftsreise führt allerdings über eine abgeschlossene Berufsausbildung und an den nötigen Erfahrungen durch Praktika nicht vorbei!

 

Bist du bereit für deine Zukunft? 

 

Teilnehmen können:

Jugendliche nichtdeutscher Herkunft, die in Offenbach wohnen, im Alter zwischen 16 – 25 Jahren, keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, ALG II Bezieher sind und motiviert sind, noch einmal an sich und dem eigenen Profil zu arbeiten. Auf dem Weg steht neben der beruflichen Erfahrung die Entwicklung persönlicher Kompetenzen, wie zum Beispiel Verantwortung, Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen im Vordergrund

 

Ablauf:

1. Schulung und Orientieriungsphase, mit Gruppenunterricht, interkulturellem Austausch und Bewerbungstraining (4 Monate)

  • Praxisbezogene Elemente, wie Besuche im BIZ, in Ausbildungsbetrieben oder Ausbildungsmessen
  • Diskussionen mit Experten über verschiedene Themen, wie Drogen, AIDS, Familienprobleme

2. 8- monatige praktische Phase mit betreuten Betriebspraktika. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten    

  • 8 Monate in Deutschland (alle Berufsfelder möglich) 
  • 4 Monate in Deutschland und 4 Monate in der Türkei (Berufsfelder aus Gastronomie, Tourismus und Hotellerie)
  • 4 Monate in Deutschland und 4 Monate in Italien (alle Berufsfelder möglich)

Ziele:

  • Erlangung der Ausbildungsreife
  • Erhöhung der Vermittelbarkeit am Arbeitsmarkt
  • Sensibilisierung der Betriebe für die Ausbildung
  • Erschließung neuer Arbeitsmärkte und -gelegenheiten

 

Voraussichtlich wird auch FUTURO V durchgeführt werden. Das fünfte Folgeprojekt ist für August 2009 bis August 2010 geplant. Informationen hierzu können Sie gerne an unten genannten Stellen erfragen.

 

Schulungsort:

C.G.I.L. Bildungswerk e.V.

Luisenstr. 16
63067 Offenbach am Main

 

Weitere Informationen:

Frau Irene Moroni

Tel.     069 - 669 68 749
Fax     069 - 669 68 750

Email: Irene.Moroni(at)cgil-bildungswerk.de

 

Frau Francesca Palma

Tel.     069 - 669 68 748
Fax     069 - 669 68 750

Email: Francesca.Palma(at)cgil-bildungswerk.de

 

Herr Ertugrul Cakmak

Tel.     069 - 710 34 269
Fax     
069 - 669 68 750


Email: Ertugrul.Cakmak(at)cgil-bildungswerk.de

 

 

 

Falls Sie noch weitere Fragen haben sollten, können Sie uns ebenfalls telefonisch oder per E-Mail kontaktieren um sich über ein laufendes Projekte zu informieren.