Modellprojekt "Sprache und Integration I"

Ein Projekt an der Schnittstelle zwischen Schule und beruflicher Ausbildung

Projektstart: 01.11.2006
Projektende: 31.12.2007


"Sprache und Integration I" ist eine aktive Maßnahme zur Unterstützung und Vorbereitung von Hauptschülern/innen auf dem Weg zu einem erfolgreichen Schulabschluss.


Projektbeteiligte:

  • Europäischer Sozialfond (ESF)
  • Hessisches Kultusministerium
  • Agentur für Arbeit
  • Staatliches Schulamt Kreis-Offenbach
  • Schulen mit Bildungsgang Hauptschule, hier:

Geschwister-Scholl-Schule (Offenbach-Biber)

Hermann-Hesse-Schule (Obertshausen)

Mathilden-Schule (Offenbach)

Oswald-von-Nell-Breuning-Schule (Rödermark)

  • CGIL-Bildungswerk e.V.  (Projektkoordination)

Ziel:

Absicht dieser Maßnahme ist die Motivation der Jugendlichen in ihrer Partizipation sowohl am beruflichen als auch am sozialen Leben. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem eigenen Profil dient zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung und zur Erhöhung der Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.

 

Durch ein Sprach- und Methodentraining werden die Jugendlichen in der achten Klasse und während ihrer Schulzeit speziell gefördert. Ab der neunten Klasse wird ein spezielles Berufs- und Bewerbungscoaching angeboten. Teilnehmen können junge Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund.

Im Rahmen dieser Initiative wurden bereits vier Projektgruppen durchgeführt:

  • Im Gemeinschaftsprojekt „Lesemäuse -Smart“ mit der Freiwilligenagentur-Frankfurt, haben die Jugendlichen der Geschwister-Scholl-Schule am 02.06.2007 eine Lesung für Kinder im Lesezelt am Zooweiher organisiert. Unter dem Motto „Lesen für den Bären“ haben die „Lesemäuse“ Tiergeschichten für große und kleine Kinder vorgelesen.
  • Die Teilnehmenden der Mathildenschule-Offenbach konnten am 09.06.2006, in Zusammenarbeit mit der Kindertheatergruppe - LAKRITZ, ein selbstgeschriebenes Theaterstück präsentieren. (Pressetext)
  • Die Schüler/innen der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule hatten sich mit dem Marmeladenkochen beschäftigt. Am 29.06.2006 wurden die erstellten Marmeladen, Konfitüren und eingelegte Kräutersaucen ersteigert. Die Einnahmen der Auktion kamen der Partnerschule Masaya in Nicaragua zugute. 
  • Eine Computerwerkstatt wurde von der Hermann-Hesse-Schule durchgeführt. Hier wurden an zwei Wochenenden (Mai bis Juni 2007) alte PCs zerlegt, repariert und anschließenden an Mitschülern/innen verschenkt.

Weitere Informationen:

Herr Aldo Loiero (Projektleiter)

Tel: 069 - 72 39 28 Fax 069 - 72 49 20

E-Mail: info(at)cgil-bildungswerk.de

 

Konzeption für das CGIL-Bildungswerk:

Mario Guglielmi und Sylvia Vieth

Durchführung:

Angela Helbling, Sylvia Vieth, Mario Guglielmi, Anna Edwards und Fulvio Alessandrini

Falls Sie noch weitere Fragen haben sollten, können Sie uns ebenfalls telefonisch oder per E-Mail kontaktieren um sich über ein laufendes Projekte zu informieren.